Peloton oder Peloton+ (Plus) Bike? – Meine Peloton Experience (Serie)

Meine Peloton Bike Erfahrung in einer Serie

Ich habe mich dazu entschlossen, meine Erfahrungen mit dem Peloton Bike in einer Blog Serie festzuhalten. Ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung war kein Influencer oder die aggressive Werbung im TV, sondern ein ehrlicher Youtuber vom Typ „Günni von nebenan“. Und dem möchte ich es gleichtun. Pros und Contras zusammengefasst in einer Serie über meine Peloton Erfahrungen. Hier geht’s zur Übersicht aller Beiträge aus dieser Serie.

Lohnt sich das 1.000 Euro teurere Bike+?

Ich habe mir das Peloton Bike+ gekauft und bin aus meiner Sicht nach dem Kauf sehr zufrieden mit der Wahl. Ich kann natürlich keinen Reallife Vergleich anstellen, nur Gründe nennen, warum für mich das Bike+ und nicht das Bike in Betracht kam.

Hauptgrund Auto-follow Funktion

Sie alleine rechtfertigen keine 1.000 Euro, ist für mich aber eine kritische Funktion, die das Training deutlich erleichtert. Und im Nachhinein hat es sich auch direkt gezeigt, dass es die richtige Entscheidung war: Du bist beim Spinning voll auf das Training konzentriert und hörst nur bedingt dem Trainer zu. Zudem hörst du Musik und die meisten Kurse sind in englischer Sprache, was das Verstehen der Anweisung noch einmal erschwert. Die Anweisungen sind aber essentiell, denn ohne die Auto-Follow Funktion musst du deinen Widerstand am Drehknopf selbstständig manuell auf die Ansagen des Instructors einstellen. Das kann auf Dauer echt mürbe machen, wenn du nicht hinterher kommst, oder es einfach kurzzeitig nicht richtig verstanden hast.

Die Auto follow Funktion stellt den Widerstand ganz automatisch durch den Trainer bzw. die Kursvorgaben ein. Du musst nichts weiter tun und kannst dich voll auf dein Training konzentrieren, das ist echt ziemlich erleichternd. Mitunter sind dadurch einige englischsprachige Trainer zu meinen Favorites geworden, weil ich ihm leichter folgen kann.

Drehbares Display für Kurse ohne Bike

Auch eine coole Funktion. Davon ab, dass das Display mit seinen knapp 24 Zoll größer ist, als das des einfachen Bikes (21,5 Zoll Display), kann es vom Rad um 180° weggedreht werden. Dadurch habe ich mehr Freiheit auf der Fitnessmatte und kann Kursen ohne Bike besser folgen.

Vergleich aller Funktionen

Du siehst schon, dass das hier kein Listenvergleich aller technischen Unterschiede ist, aber das kannst du dir auch direkt auf der Peloton Seite durchlesen. Ich möchte dir hier nur einen Eindruck geben, was für mich die Highlights und wesentlichen Gründe für meinen Kauf waren.

Sicher interessiert dich auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.